Themenbild Platzhalter Bild der Kopfzeile Platzhalter Bild der Kopfzeile Logo SexSicher Bild der Kopfzeile
Platzhalter
Platzhalter Home | Über uns | Kontakt | Sitemap | Impressum | Platzhalter

   

Platzhalter
Bild der Kopfzeile Platzhalter Bild der Kopfzeile Platzhalter Platzhalter
Platzhalter Platzhalter
Bild Contentnavigation Anfang
 





Bild Contentnavigation Ende
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter Chlamydien

Chlamydien (gesprochen wie "Kla-mü-di-en") sind in Deutschland ziemlich häufig. Die kleinen Bakterien, sie heißen Chlamydia trachomatis, vermehren sich in den Schleimhäuten: in der Harnröhre, in der Scheide (genauer: im Muttermund), im Darm und im Rachen.

Um sich mit ihnen anzustecken, muss Deine Schleimhaut mit der infizierten Schleimhaut oder mit infizierter Körperflüssigkeit in Berührung kommen. Das kann vor allem beim Ficken und Blasen lassen passieren.

Wenn Du Dich mit Chlamydien angesteckt hast, merkst Du das oft nicht. Manchmal verursachen sie allerdings Entzündungen. Zum Beispiel in der Harnröhre, in den Nebenhoden und auch im Darm.

Wenn es beim Pinkeln brennt oder weh tut, oder wenn Du Ausfluss feststellst, solltest Du Dich unbedingt auf Chlamydien untersuchen lassen. Die sind nämlich viel häufiger als der Tripper.

Mit einem speziellen Antibiotikum lässt sich die Infektion gut behandeln. Und behandeln lassen solltest Du Dich, denn selbst wenn Du die Chlamydien nur lästig findest - bei Frauen können sie zur Unfruchtbarkeit führen.

Kondome und das Frauenkondom bieten einen guten Schutz.

Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
  Krankheiten > Chlamydien

© 2017 GSSG - Gemeinnützige Stiftung Sexualität und Gesundheit