Themenbild Platzhalter Bild der Kopfzeile Platzhalter Bild der Kopfzeile Logo SexSicher Bild der Kopfzeile
Platzhalter
Platzhalter Home | Über uns | Kontakt | Sitemap | Impressum | Platzhalter

   

Platzhalter
Bild der Kopfzeile Platzhalter Bild der Kopfzeile Platzhalter Platzhalter
Platzhalter Platzhalter
Bild Contentnavigation Anfang
 





Bild Contentnavigation Ende
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter

Mit heiler Haut davon kommen...


Die meisten Krankheitserreger müssen durch die Haut in den Körper hinein gelangen, um Unheil anzurichten.

Auf der gesunden Außenhaut des Körpers finden die Erreger von sexuell übertragbaren Krankheiten kaum Einlassstellen. Auch die äußere Haut vom Schwanz und vom Sack (also an den Hoden) ist recht robust. Solange Du hier keine Verletzungen (zum Beispiel durch ein Piercing) hast, können keine Krankheitserreger eindringen.

Die Haut rund um den After und an der Eichel ist deutlich empfindlicher. Beim Sex entstehen hier winzig kleine Wunden, die Du mit dem bloßen Auge nicht sehen kannst und die auch nicht immer weh tun müssen. Die sind mögliche Eintritts-Pforten für die Erreger von Geschlechtskrankheiten.

Sehr empfindliche feuchte Haut hast Du im Inneren des Schwanzes, also in Harn- und Samenleiter. Auch im Rachen hast Du Schleimhaut und im Hintern, genau gesagt, im Enddarm. Diese Haut ist für viele Erreger höchst empfänglich.

Richtig kritisch wird es immer dann, wenn Deine Haut nicht 100-prozentig heil ist. Verletzungen, offene Wunden, blutende und nässende Stellen machen es den Erregern leicht, in Deinen Körper einzudringen. Dann musst Du besonders aufpassen und den Kontakt mit Körperflüssigkeiten vermeiden.

Mit einem Kondom kannst Du Deine empfindlichen Stellen gut schützen!

Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
  Schutz > Haut

© 2017 GSSG - Gemeinnützige Stiftung Sexualität und Gesundheit